Aktuelles

28.03.2020

Biesenthal hilft!

Sehr geehrte Biesenthalerinnen und Biesenthaler,

das neuartige Corona-Virus und die daraus erwachsene Krise überschatten in den letzten Wochen unser ganzes Zusammenleben, all unser Handeln und Denken. Auch in unserer Stadt gilt nun: Nie zuvor seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die soziale Wirklichkeit so massiv und rasant verändert wie in den letzten Tagen. Und noch zu Beginn des Jahres hätte sich niemand vorstellen können, unter welchen Herausforderungen wir heute stehen und uns als Zivilgesellschaft organisieren und bewähren müssen.

Und so steht eben auch in unserer Naturparkstadt Biesenthal das Meiste still: Kinder dürfen nicht in die Schule oder in die KiTa gehen, viele von Ihnen können nicht zur Arbeit kommen, städtische Einrichtungen sind geschlossen, es finden keine Veranstaltungen mehr statt. In den vergangenen Tagen haben sich die Ereignisse und Maßnahmen, die zu treffen sind, um das Virus einzudämmen, nochmals überschlagen.

Aber genau in so einer Krise zeigt sich, wie solidarisch, wie menschlich das Zusammenleben in unserer Stadt funktioniert. Viele kleine Netzwerke haben sich schnell organisiert und bieten Nachbarschaftshilfen und Einkaufhilfen an.

Um diese bestehenden Netzwerke zu unterstützen und noch mehr Hilfe anzubieten und zu koordinieren, erreichen Sie ab dem 30.03. Frau Dehmel von Montag bis Freitag von 8.00-12.00 Uhr im Bürgermeisterbüro. Sollten Sie Hilfe beim Einkaufen, Rezeptservice oder ähnlichem brauchen, rufen Sie bitte folgende Nummer an:

Kontakt 03337 – 2003

Kontakt auch außerhalb der oben genannten Zeiten unter: 0172 – 8729222
Sie wollen helfen und auch unterstützen? Dann rufen auch Sie bitte die oben genannte Nummer an.

Gemeinsam schaffen wir das!
Im Namen der Stadtverordnetenversammlung
Carsten Bruch