Forum

Citroen an der Sparkasse

Dirk

Biesenthal

10.02.21, 17:52

So langsam wird es zur Lachnummer. Man muss sich mal vorstellen, ein Auto steht Monate lang vor einer Behörde rum, und blockiert dort Parkraum.
Ich denke, dann würde viel schneller und mit amtlichem Nachdruck agiert.
Im Übrigen ist der Citroen amtlich entwertet bzw. nicht mehr zugelassen.

Das Ganze ist jetzt nichts weltbewegendes, aber der Umgang damit ist ernüchternd. Passt eigentlich nicht zu unserer Kommunalpolitik.

Bleibt alle gesund.

Rainer

08.02.21, 13:21

Hallo Lena, soweit mir bekannt ist dort nur zeitlich begrenzt das Parken erlaubt. Folglich stellt Dauerparken einen Verkehrverstoß dar. Allein dies sollte genügen, das Fahrzeug abzuschleppen. Und aus meiner Sicht liegt doch eine Verkehrsbeeinträchtigung vor, da die Parkfläche ohne driftigen Grund blockiert wird. Das stellt eine Behinderung dar.

Ich hab zwar nicht genau hingesehen aber sind dort nicht schon die Kennzeichen entstempelt? Zumindest liegt schon eine "Rotpunktanzeige" vor. Die Frist, von welcher hier immer gesprochen wird lautet wie lange? Wenn man hier liest wurde bereits 03.12.20 oder so eine Frist abgewartet, jetzt haben wir Februar. Die Leute haben nicht ganz Unrecht, steht man mal kurz falsch hagelt es Knöllchen, falsches Dauerparken kann man offensichtlich nicht wirksam ahnden. Arme Rechtslage.... oder am Ende hilfloses Amt?

Thoma

Biesenthal

07.02.21, 20:44

sollte das Teil doch irgenwann eimal veschwinden, wer zahlt denn das? Gibt es denn dafür auch Verordnungen oder ist der Steuerzahler hier wieder einmal gefragt ???

Lena Bonsiepen

07.02.21, 02:24

Die Amtsverwaltung informierte am 28.01. bzgl. des seit Wochen abgestellten PKWs vor der Sparkasse:
Der PKW sei ordnungsgemäß zugelassen und behindere nicht den Verkehr, er könne deshalb nicht ohne weiteres durch das Amt entfernt werden. Das Amt habe alle rechtlichen Schritte eingeleitet; das Verfahren sei noch nicht abgeschlossen.

Knut

31.01.21, 16:07

Hallo,

Abgestellte Autos im öffentlichem Verkehrsraum Brandenburgs können wenn ein Wille da ist, nach 1 Woche von der Stadt abgeschleppt werden.

In Berlin kann schon nach 3 Tagen abgeschleppt werden.

Ist der Wagen im Ausland zugelassen verlängert sich die Frist um 1 Jahr, soweit für Berlin.

Wird der Verkehr behindert so kann das Fahrzeug sofort abgeschleppt werden.

Mfg
euer Knut

Lena Bonsiepen

21.01.21, 22:06

Ich habe eine Anfrage eingereicht und gehe davon aus, dass die Verwaltung bei der nächsten Stadtverordnetenversammlung am 28.1. über den aktuellen Stand des Verfahrens informieren wird.

Frank Michael

Biesenthal

20.01.21, 20:59

Hallo Frau Bonsiepen !
Wie lang sind die gesetzlichen Vorschriften.
Es sind bereits wieder 6 Wochen vergangen und nichts ist geschehen.
An Corona kann es ja wohl nicht liegen.
Mit freundlichen Grüssen: Frank Michael

Dirk

Biesenthal

07.12.20, 06:37

Vielen Dank Frau Bonsiepen. Genau diese Antwort wollte ich haben. Übrigens kannte ich die Seite noch nicht, auf die Sie mich verwiesen haben. Interessant

Lena Bonsiepen

06.12.20, 14:00

@Dirk, die Verwaltung hat am 3.12. in der SVV mitgeteilt, dass das Problem bekannt ist und alle rechtlichen Schritte bereits eingeleitet wurden. Es müssen gesetzliche Fristen eingehalten werden, die aber noch nicht abgelaufen sind. Siehe auch die Anmerkung der Verwaltung im MAERKER.

Dirk

Biesenthal

04.12.20, 18:52

Ich hätte mich über einen behördlichen Beitrag gefreut.
Natürlich steht das Auto immer noch im Weg rum. Und natürlich stört es fast niemanden. Und natürlich hat keiner die Macht, irgendetwas zu unternehmen dass das Auto da wegkommt.
...seit vier Wochen!

Simone

Biesenthal

14.11.20, 19:31

Also, ich muss ehrlich sagen, fahre täglich auf dem Nachhauseweg an der Sparkasse vorbei, man fährt ja manchmal schon blind, aber Sie haben Recht, da steht, oder, keine Ahnung,,stand ein grauer Kombi, mit dem "Hintern " recht unten, evt Achsenbruch,,oder einfach nur abgestellt , und dies wirklich langer Tage,,, also für Kunden wirklich schwierig,,,,weil, zu wenig Parkplatz,,,aber evtl interessiert es einfach nicht, die Leute, die was "müssen" , kommen eh ',,,nee, nich' in Ordnung.

Dirk

Biesenthal

12.11.20, 17:58

Wenn man irgendwo zehn Minuten im Halteverbot steht, kommt sofort der Abschlepper. An unserer Sparkasse steht seit Wochen ein Renault -Wrack und gammelt vor sich hin. Hat denn keiner dort Interesse daran, die Parklücke für Kunden zu räumen?