Forum

Weihnachtsbaum >>>Edeka<<<

Roli

Biesenthal

04.01.19, 11:04

Ich empfehle allen sich eine zugelassene elektronische Parkzeituhr anzuschaffen, denn das Parkuhrproblem gibt es in Bernau und Eberswalde auch. Allerdings finde ich die Schranken bei Edeka doch etwas albern für eine Kleinstadt-als ob hier alle Dauerparken wollen.

Der Weihnachtsbaum war doch nett-besser als gar nichts und der Edeka-Markt war wirklich von außen gut beleuchtet-Verbesserungen gehen natürlich immer, da ist Bernau der Knaller im Winter (Beleuchtung) und Sommer (Blumenhängekörbe)!-liegt es an dem Bürgermeister-welcher von Biesenthal nach Bernau wechselte-so ein Pech...

Hella

Biesenthal

30.12.18, 19:45

Eigentlich ging es um den Weihnachtsbaum und vieleicht holen sich die verantwortlichen Mitarbeiter mal ein paar Anregungen in den umliegenden Gemeinden, für das nächste Jahr. Ausserdem muss mal gesagt werden, dass EDEKA der einzige Markt war, der auch von Aussen festlich erleuchtet war. Mit dem Parkplatz kann jeder Kunde selber entscheiden: lässt er sich erziehen oder kauft er da ein, wo eine kleine Vergesslichkeit nicht gleich 20,00 € kostet. Auch die anderen Märkten geben Menschen aus Biesenthal und Umgebung Arbeit.

Jumbuch

Biesenthal

29.12.18, 10:21

Es ist schon interessant zu beobachten, wie die Diskussion über einen Weihnachtsbaum zu einer Diskussion über die Parkraumbewirtschaftung ausufert und auch teilweise schon unter der Gürtellinie geführt wird.

Natürlich steht es jedem frei, seinen Bedürfnissen nach sich seinen Markt auszusuchen, doch was wird sein, wenn die anderen Märkte nachziehen? Wird man dann nicht mehr in Biesenthal einkaufen und sich irgendwo einen Markt suchen, wo man ohne Parkscheibe parken kann? (Schade um die Bezinkosten und die Feinstaubbelastung für die Umwelt....)

Ich hoffe, dass keiner, der sich hier über die Parkscheibe beschwert hat, in der August-Bebel-Str./Bahnhofstr. zum Tierarzt oder zur Sparkasse oder jemanden aufsuchen muss, denn auch hier ist tagsüber die Parkscheibe Pflicht!

Es ist nun mal so, dass es in unserem Land Regeln gibt, dazu gehört es auch, sich darüber zu informieren, ob und wie lange man parken kann. Ja, es ärgerlich, wenn man bei Vergessen / Nichtbeachtung zahlen muss, aber das glaube ich, passiert einem nur einmal.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein toleranteres 2019.

Rainer

27.12.18, 17:17

@ Susanne

Was ist daran kurz gedacht Susanne? Das Leben ist schnell und anstrengend genug und immer muss man irgendetwas beachten. Klar, ganz ohne Regeln geht es nicht. Schon deshalb sollte man überlegen wo Vorschriften und Regeln angebracht sind und wo nicht. Mir ist das Risiko einfach zu groß die Parkscheibe mal in der Hektik zu vergessen und deshalb meide ich den Markt eben. Die anderen Märkte beschäftigen auch genug Leute und dort kauft man ebenfalls hervorragend ein.

Und "wird fast überall gemacht" gilt wohl nicht in Biesenthal! Hier wird es von Niemandem bisher gemacht, Frau Salzmann setzt damit neue Normen.

Guten Rutsch!

Peter

Biesenthal

22.12.18, 18:50

Der Weihnachtsbaum wurde von der Stadt gestellt und das ist doch gut so. Jedenfalls besser wie kein Baum.
Im nächsten Jahr sollte die Stadt, die Schule und Kindergärten dazu animieren gebastelten Baumschmuck zu fertigen, der mit anbringen der Lichter auch am oberen Teil befestigt wird.
Ich wünsche Allen ein frohes Weihnachtsfest.

Susanne

Biesenthal

22.12.18, 11:45

Schön, dass nach 2 Jahren Bauzeit des neuen Edeka-Marktes wieder ein Weihnachtsbaum auf der Ecke steht. Auch wenn dieser nicht so schön ist, wie der Prachtbaum auf dem Marktplatz. Aber nächstes Jahr erhält die Stadt sicherlich einen Prachtbaum aus Gersdorf für diesen Ort.

Das mit der Parkraumbewirtschaftung wird doch nun fast überall gemacht. Es ist doch auch das gute Recht des Eigentümers auf die Zweckbestimmung des Parkplatzes zu achten. Eine Parkscheibe reinzulegen ist doch ein Leichtes, aber deswegen den Markt zu meiden, welcher über 30 Menschen aus Biesenthal und Umgebung Arbeit gibt, ist doch etwas zu kurz gedacht.

Friedliche Weihnachten!

Ines

Biesenthal

20.12.18, 19:54

Die Parkraumkontrolle dient meiner Meinung nach auch, um die Anwohner zu gängeln. Hinzu kommen noch die beiden Schranken. Kein anderer Supermarkt/ Discounter in Biesenthal fährt solche Geschütze auf.
Somit ist der Edeka Markt für uns auch tabu.

Rainer

19.12.18, 13:40

Den Weihnachtsbaum dort an der Ecke finde ich schon schön. Schade das es so lange gedauert hat bis die Lichter dran waren und schade das auch dabei etwas nicht so lief wie es wohl sollte. Leider dauert es eben heute immer etwas, bis die Arbeiten erledigt werden.

Die Parkknöllchen vom EDEKA finde ich so richtig was von daneben! Auch wenn die Einnahmen nicht in die Kasse vom EDEKA laufen, so hat die Leitung doch diese Aktion bestellt und führt sie gnadenlos durch. Ich finde es schade und nutze deshalb den Markt nicht mehr. Zu groß die Gefahr, dass ich die Parkscheibe vergesse und meinen Einkauf dann noch mit einer "Prämie" für Andere ziere.

Dirk

Biesenthal

17.12.18, 18:35

Mittlerweile hat ja der Weihnachtsbaum noch einige Lichter dazu bekommen. Und EDEKA hat damit wohl nichts zu tun.
Das mit den "Knöllchen" ist natürlich völlig daneben. Wir sind ja hier nicht am Potsdamer Platz. Man stellt ja sein Auto nur kurz für den Einkauf dort ab. Das ist einfach nur Marktstrategie. Gibt immer welche, die die Parkscheibe vergessen.
Ich denke, es gibt genug andere, kundenfreundlichere Märkte in Biesenthal.

Frohe Weihnacht

Maria

17.12.18, 10:14

Naja ich finde es eher peinlich, dass man in Biesenthal keine anderen Sorgen hat als sich über einen Weihnachtsbaum aufzuregen.... Wenn er super geschmückt wäre, würden sich auch wieder Nörgler finden die sich über die unnötige Geldverschwendung aufregen. Aber das andauernde Gemecker ist man ja langsam gewöhnt.
Wenn es Sie so sehr stört, hält Sie bestimmt niemand davon ab den Baum zu verschönern.

Franziska Ruddies

Wandlitz

17.12.18, 10:10

RICHTIGSTELLUNG

Sehr geehrte Damen und Herren!

Das Grundstück vor dem Edeka-Markt, auf welchem sich der "angesprochene" Weihnachtsbaum befindet, gehört nicht zu Frau Salzmann ihrem Markt.

Einnahmen aus der Parkraumbewirtschaftung fließen auch nicht in die Umsätze des Edeka in Biesenthal.

Bevor jemand in der Öffentlichkeit angeprangert wird, sollte man sich über die Begebenheiten genauer informieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Franziska Ruddies

Angelika Thiel

Gersdorf

15.12.18, 10:59

Vielleicht habe ich ja in Biesenthal nichts mehr anzumerken, aber ich bin auch erschüttert über den Weihnachtsbaum (den Namen hat er ja eigentlich gar nicht verdient...). Möge EDEKA da eingreifen? Sie verdienen ja genug an den Parkstrafen...Wirklich peinlich! In Grüntal könnte man sich an dem privatem Baum ein Beispiel abschauen!

Aber: Die Buswartehäuschen sind doch tatsächlich angekommen. Wenn sie richtig stehen, verschönern sie doch Biesenthal nochmal deutlich. Danke!!
Angelika Thiel, jetzt ruhig wohnend in Gersdorf

H.M.

Biesenthal

12.12.18, 22:07

was ist mit dem Baum bei Edeka los???? Wenn der wirklich fertig geschmückt sein soll dann ist es ein Armutszeugnis für Biesenthal. Einfach nur so ein kleines Lichternetz rüber geschmissen und das solls gewesen sein? nicht wirklich oder?? Wenn der so bleiben soll dann hätten man den Baum auch im Wald stehen lassen können.

EINFACH NUR TRAURIG


PS. Da sollte man sich mal ein Beispiel an dem Baum in Marienwerder (Schule) nehmen.