Aktuelles

30.08.2021

Ihre Meinung zum Stadtwald – Umfrage bis 15. September

Sie, liebe Biesenthaler und Biesenthalerinnen, sind herzlich eingeladen, Ihre Sichtweisen auf den Stadtwald einzubringen: Worauf soll bei der zukünftigen Gestaltung und Nutzung des Waldes besonders geachtet werden? Wie bewerten Sie erste Ideen zur Zukunft des Biesenthaler Stadtwaldes? Bis zum 15. September können Sie uns im Internet unter https://www.civilog.de/waldbrandenburg Ihre Meinungen mitteilen. Die Wünsche der Biesenthaler Kinder und Jugendlichen sind hierbei ausdrücklich auch gefragt!

Die Umfrage findet im Rahmen des Beteiligungsprozesses (März 2021 bis März 2022) zum ca. 1.300 Hektar großen Stadtwald statt. Im Zentrum dieses Prozesses stehen die Erörterungen des „Bürger:innenrats“ mit seinen repräsentativ ausgewählten 18 Teilnehmenden, sowie die Expertise und Ansichten von örtlichen Interessensgruppen und der Stadt.

Die intensiven Beratungen dieser Gruppen sollen nun ergänzt werden durch Ihre Sichtweisen und Erfahrungen als Einwohnerin und Einwohner Biesenthals. Das können zum Beispiel bislang übersehene Auswirkungen von möglichen Ideen zur Waldgestaltung sein.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Vielen Dank im Voraus.
Ihr Projektverbund zum Bürger:innenrat Stadtwald Biesenthal

Das Projekt und der Projektverbund

Der Beteiligungsprozess zum Biesenthaler Stadtwald wird finanziell gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Fachgerecht durchgeführt wird der Prozess durch einen Projektverbund, bestehend aus dem Mercator Research Institute von Global Commons and Climate Change in Berlin (MCC; Projektleitung und Verfahrensgestaltung), der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (HNEE; multidisziplinäres Fachwissen zu Waldmanagement), dem ehrenamtlichen Verein Civilog und der Stadt Biesenthal, vertreten durch die Amtsverwaltung Biesenthal-Barnim.

Pressekontakt für den Projektverbund: Liv Colell, l.colell@mcc-berlin.net, +49 (0) 30 338 5537 370
Informationen zum Projekt: https://www.civilog.de/waldbrandenburg/projekt